Youth Blast

Was ist eigentlich ein Youth Blast?

Diese Frage wurde Raphael und mir in den letzten Tagen öfter gestellt! Wie es die Major Group, die diese Jugendkonferenz organisiert und möglich gemacht hat, beschreiben würde ist es ein „reaching out to your networks“. Das ist aber nicht die einzig mögliche Antwort, der Youth Blast hatte tausend Gesichter, tausend Stimmen und hat sicher ebensoviele Eindrücke hinterlassen…

Alles begann für uns am Montag Morgen mit einem Plenum und der Eröffnung der internationalen Jugendkonferenz, denn die vorherigen Tage hatte allein die brasilianische Jugend verhandelt, diskutiert und sich ausgetauscht. Nun waren Jugendliche aus aller Welt angereist von Kenia bis Neuseeland, von Sri Lanka bis Mexiko, um an diesem Event teilzunehmen. Gearbeitet wurde mit den Positionen der MGCY zu den drei großen Themenblöcken UNO Institutionen, Green Economy und Objectives (das sind alle themenübergreifenden Bereiche wie z.B. Menschenrechte.) Unglaublich motiviert engagierten sich die TeilnehmerInnen in Workshops, Paneldiskussionen, Medienarbeit, Kunstaktionen und Workinggroups. Ich selbst nahm an einem Medien und „Peace & Conflict“ Workshop teil und hatte zusammen mit Raphael eine Besprechung der europäischen Jugendlichen und der Jugenddeligierten weltweit.

Im ersten Teil ging es um Strategien, die Medien dazu zu bringen, sich für Umweltthemen zu interessieren, Einfluss und Auswirkungen der Berichterstattung und das widersprüchliche Interesse an der Nachhaltigkeitskonferenz. Ich zitiere hierzu einen interessanten Gedanken des Workshopleiters: „Normally reporters see a sea of people in a sea of stories“ Die Kunst, und das gilt auch für den Umweltbereich, ist es eben, hervorzustechen.

Peace and Conflict beschäftigte sich mit einem Themenfeld, das leider in den Verhandlungen zu den Rio Positionen viel zu kurz gekommen ist, obwohl allen eigentlich klar sein muss, dass Friede und eine nachhaltige Umwelt Hand in Hand miteinander gehen. Denn das eine OHNE das andere zu haben hat nicht viel Sinn! Für weitere Informationen kann man auf der Internetseite der Working-Group nachlesen:  http://sdneedspeace.org/

Zwischenzeitlich kündigte sich hoher „Spontanbesuch“ an. Achim Steiner, der Executive Director vom United Nations Environmental Programme (UNEP), hielt einen Vortrag über die Rolle der UNEP und deren mögliche Aufwertung zu einer „Specialized Agency“ mit breiteren Kompetenzen und stärkerem Gewicht. Seine Worte waren aufbauend, aber nicht utopisch, Umweltthemen im institutionellen Rahmen mehr Bedeutung zu verleihen wäre ein Schritt in die richtige Richtung! Einen  kurzer Ausschnitt seiner Rede findet ihr hier in Kürze.

Am selben Abend trafen wir uns zur internen Abstimmung mit der österreichischen Delegation und besprachen im unverbindlichen Rahmen unsere Aufgaben und Ziele für die kommenden Verhandlungen.

Das Treffen der europäischen Jugendlichen am nächsten Tag war vorwiegend zum Kennenlernen gedacht und diente zum Ideenaustausch untereinander. Die EU hat gerade für die Rio Konferenz eine recht starke und progressive Position eingenommen, nun kommt es darauf an mit wieviel Nachdruck sie diese verfolgen wird. Außerdem wurde im Gespräch eine Problematik schnell klar: Aufrgund der Stellung der EU im Weltsystem und dem Eindruck der „Nord-Süd“ Beziehungen, wird einigen Forderungen international wahrscheinlich nicht zugestimmt werden, einfach nur weil es europäische Forderungen sind.

Abschließend ist zu sagen, dass der Youth Blast, trotzdem er anfangs eher langsam angelaufen ist, ein voller Erfolg war! Raphael und ich gehen gestärkt und mit viel neuem Wissen aus diesen Tagen heraus, sehen es als Motivation weiter zu machen und sind jetzt schon ziemlich gespannt auf die PrepCom (Vorbereitungsverhandlungen), die morgen losgehen werden. Staatsoberhäupter, ExpertInnen, NGOs, Medien und natürlich wir werden dabei sein wenn es darum geht um unsere Zukunft zu entscheiden unter dem Motto „The Future we want“.

Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden!

Eure Julia

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s